Über uns

Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, Austria
¡Hola chic@s! Wir haben am 13.06.2009 geheiratet! Unsere Hochzeitsseite findet ihr unter www.hochzeit.plienegger.net (Dies war ursprünglich das Tagebuch unseres Erasmus-Aufenthaltes. Jetzt sind wir wieder zuhause und posten immer wieder Neuigkeiten aus unserer Umgebung.)

Mittwoch, Juli 01, 2009

Eine besondere Begebenheit

Endlich schafften wir es Euch von einer besonderen Begebenheit erzählen, die sich schon vor einiger Zeit ereignet hat und die man wirklich nicht alle Tage erlebt:

Es war 6 Tage vor unserer Hochzeit und wir mussten in Graz die Programmhefte abholen und hatten noch ein paar kleinere Erledigungen. Wir fuhren mit unserem nun doch schon in die Jahre gekommenen Auto kurz vor Mittag über den viel befahrenen Griesplatz. Hans wollte schalten, trat auf die Kupplung, es machte "klack" und das Kupplungspedal kam nicht mehr heraus. Mist! Also Warnblinkanlage rein, ausrollen lassen, daneben ständig Busse, Autos, Gegenverkehr. Wir konnten noch nicht einmal richtig nachdenken, was wir machen sollten, kam ein türkisch-stämmiger Mann mittleren Alters zu uns und wollte uns helfen, das Auto in eine Parklücke zu schieben. Nachdem er sah, dass sich das Auto noch starten ließ, gab er Hans Anweisungen, wie er trotzdem weiterfahren konnte. Um den Schaden zu begutachten bogen wir in die nächste Seitenstraße ein und blieben stehen. Es stellte sich heraus, dass da wohl etwas am Kupplungsseil kaputt sein musste. Hans überlegte schon den ÖAMTC zu rufen, da kam der Mann von vorhin um die Ecke gebogen und fragte, ob wir es selbst reparieren können. Nachdem wir verneinten, fragte er, ob wir jemanden kennen, oder ob wir zu der Werkstatt gleich gegenüber wollten. Da sahen wir erst, dass im Hinterhof eine Autowerkstatt untergebracht war. Der Mann half uns, unsere Karre dorthin zu schieben, spornte die ebenfalls türkisch-stämmigen Mechaniker an, gleich nachzuschauen, was kaputt sei. Eine Handvoll Männer hängte sich über unser Auto und zogen dann auch gleich das gerissene Kupplungsseil heraus. Wir fragten was wir jetzt machen sollten. Der Mann meinte darauf gleich zu den Mechanikern: "Na das repariert ihr doch gleich! Wie lange dauert es? Und wieviel kostet es?" Einer der Männer ging zum Computer, sagte uns dann, dass es wohl ca. eine halbe Stunde dauern und alles inklusive 70,- € kosten würde. Wenn wir in einer Stunde wieder da wären, wären sie sicher fertig. Wir bedankten uns bei dem hilfsbereiten Mann, von dem wir leider nicht den Namen wissen und wollten ihm ein kleines Trinkgeld geben. Er wollte nicht annehmen und meinte: "Ich bin Geschäftsmann, ich verdiene gut. Und ihr seid ja arme Studenten." Nachdem ihm Hans gesagt hatte, dass er Mediziner ist, meinte er: "Passt schon, einen Arzt kann man immer brauchen." Nach einer Stunde kamen wir wieder, das Auto war fertig, wir bekamen die Rechnung über 70,- € in die Hand und der Mann im Büro sagte, dass er das Trinkgeld dem Mechaniker weiterleiten werde.

Es wird sehr viel über unsere Mitmenschen "mit Migrationshintergrund" geschimpft, besonders der Bezirk Gries ist immer wieder Zentrum der "Ausländerdiskussion". Wir können Euch nur sagen, dass dieses Erlebnis wirklich großartig war. Diese Hilfsbereitschaft war einfach unglaublich und hat unser Vertrauen in die Menschheit wieder gestärkt. Es kommt nicht darauf an, wo man herkommt, welche Sprache man spricht oder welche Religion man hat, wenn man so aufeinander zugeht. Überall gibt es Menschen, die einem sympathischer oder weniger sympathisch sind, aber es entgeht einem so vieles, wenn man manchen davon nur aufgrund von Vorurteilen keine Chance gibt.

Wir wollen hier nochmals dem hilfsbereiten Geschäfsmann vom Griesplatz sowie der Autowerkstatt Boxenservice Ahmet Özer, Dreihackengasse 26b, 8020 Graz danken und können letztere wirklich nur weiterempfehlen!