Über uns

Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, Austria
¡Hola chic@s! Wir haben am 13.06.2009 geheiratet! Unsere Hochzeitsseite findet ihr unter www.hochzeit.plienegger.net (Dies war ursprünglich das Tagebuch unseres Erasmus-Aufenthaltes. Jetzt sind wir wieder zuhause und posten immer wieder Neuigkeiten aus unserer Umgebung.)

Freitag, Dezember 21, 2007

Feliz Navidad!!!!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch allen unseren fleißigen Blog-Lesern!!

In den letzten Tagen ging es heiß her bei uns in Graz: Maria war einerseits mit einiger lästiger Bürokratie wegen ihrer Diss und andererseits mit Weihnachtsvorbereitungen und -einkäufen beschäftigt, Hans mit der letzten Woche seiner Anästhesie-Famulatur und der musikalischen Gestaltung einiger Weihnachtsfeieren. Irgendwie war das alles heuer stressiger als sonst. Das liegt wohl an Maria's Berfugstätigkeit und Hans' vorweihnachtlicher Famulatur.
Naja, jetzt haben wir trotzdem (fast) alle Weihnachtsgeschenke, die Reise in den hohen Norden (haben wir schon erwähnt, dass wir über Silvester auf der Insel Föhr sein werden?) ist (fast) fertig vorbereitet, und die Wohnung ist (fast) aufgeräumt. Alles also in bester Ordnung (fast)!

Außerdem haben wir jetzt auch in Graz endlich ein bißchen Schnee. Bis Weihnachten soll er angeblich zwar wieder wegtauen, aber bei der momentanen Kälte sind wir zuversichtlich, dass wir doch auch am 24. noch Schnee sehen werden.


Die Aussicht von unserem Küchenfenster:

Dienstag, Dezember 04, 2007

1. Arbeitspaket fertiggestellt!

Maria hat's geschafft!! Das erste Diss-Arbeitspaket ist fertig und abgegeben, ihre Augen nähern sich langsam wieder ihrer ursprünglichen runden Form und verlieren die gespenstische Röte vom Computer-Marathon. Jetzt geht es zwar gleich weiter mit dem nächsten Schritt, aber es bleibt etwas Zeit zum Durchatmen. Im Büro gibt's nichts Aufregendes Neues, außer vielleicht, dass Maria ab Januar dort weiterarbeiten kann, 12 Stunden die Woche. Das ist auch für den Diss-Fortgang ideal!!
Hans hat inzwischen das Krankenhaus und das Fachgebiet gewechselt und famuliert nun auf der Anästhesie eines kleineren Grazer Krankenhauses. Dort gibt es vor allem viele praktische Handgriffe zu lernen. Er kann dabei den theoretischen Hintergrund aus dem Interne-Intensiv-Praktikum gut brauchen und ist begeistert, wie interessiert die Schwestern/Pfleger und AnästhesistInnen daran sind, ihm etwas beizubringen. Das ist KEINE Selbstverständlichkeit und Hans versucht jetzt natürlich, das Maximum aus diesen vier Wochen herauszuholen. Nebenbei lernt er, langsam aber doch, für die Innere-Medizin-Prüfung.
Die musikalischen Auftritte der letzten Zeit sind alle gut über die Bühne gegangen und jetzt kommen nur noch die üblichen Weihnachtsfeier-Untermalungen und kleinere Advent-Spielereien, alles eher entspannend und mit weniger Probenaufwand verbunden.

Und ganz nebenbei ist Hans wieder ein Jahr älter geworden. Ein paar Tage kann er sich noch über seine junge Freundin freuen, dann zieht sie unweigerlich nach, ohne jedoch jemals die 10 Tage Lebenserfahrung aufholen zu können, die Hans ihr voraus hat. (Wer hat wohl diesen Eintrag verfasst?!) ;-)