Über uns

Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich, Austria
¡Hola chic@s! Wir haben am 13.06.2009 geheiratet! Unsere Hochzeitsseite findet ihr unter www.hochzeit.plienegger.net (Dies war ursprünglich das Tagebuch unseres Erasmus-Aufenthaltes. Jetzt sind wir wieder zuhause und posten immer wieder Neuigkeiten aus unserer Umgebung.)

Mittwoch, Juni 06, 2007

Ein paar Bilder

Noch ein paar Bilder von Saldorf 07

Erstes Nach-Erasmus-Treffen in Saldorf/Bayern


Da wird Zähneputzen zum sozialen Ereignis!


Yem von oben



Unser erster Besuch bei unserer Nichte

Tante Maria


Onkel Hans



Wieder einmal kanarisches Essen, diesmal am Muttertag bei Tante Grete



Hallo? Ist da noch jemand?

Keine Ahnung, ob da noch irgendjemand reinschaut, aber es gehört trotzdem wieder einmal was geschrieben.
Seit April ist natürlich eine Menge passiert. Sinnlos, das jetzt alles aufzuschreiben. Daher nur ein paar Erinnerungsfetzen und Aktuelles:
Vor allem musikalisch waren wir seit dem letzten Eintrag seeeeehr aktiv. Wieder einmal jagt eine Probe die andere, ein Auftritt den anderen. Der lustigste Auftritt war übrigens ein Ärztekongress für Entwicklungsneurologie, den Hans' Diss-Betreuerin organisiert hat. Wir begleiteten einen Ausflug in die Oststeiermark musikalisch: Maria mit Horn und Jagdhorn, Hans mit Trompete, Jagdhorn und Dudelsack und zwei Mädels vom Übelbacher Musikverein mit Querflöten. Wir spielten in wechselnden Besetzungen an verschiedenen Stationen des Ausflugs. Trotz des unglaublichen Regens war die Stimmung super und es war wieder eine schöne Erfahrung, dem internationalen Publikum (Belgien, Frankreich, Brasilien, Iran, USA, Schweiz, Deutschland, Kroatien, ...) echte österreichische Musik zu präsentieren.
Das Essen danach auf Schloss Gutenberg war auch nicht von schlechten Eltern: Als Vorspeise gab es Spargel mit Rohschinken und Olivenöl, danach eine Wachtelsuppe mit Wachtelei und Wachtelfleisch, dann Wels mit Speck und Grilltomate, dann Ente in Weinsauce mit Linsen und Pommes duchesse und als Nachspeise Zitronenmousse mit Erdbeeren und einem Blätterteigstangerl. Mmmmmmmmhh!
Was das Studieren betrifft, ist eigentlich auch recht viel weitergegangen. Maria rechnet fleißig an ihrer Diss und Hans hat einige Prüfungen abgelegt. Die Anrechnung der Erasmus-Prüfungen ist immer noch nicht durch, aber das wird hoffentlich auch bald erledigt sein. Maria hat jetzt zumindest für 3 Monate, wahrscheinlich aber für den Rest des Jahres einen Job in einem Energiewirtschaftsunternehmen. Hans wird im Sommer wieder am Maisfeld seines Vaters schwitzen und danach einen Monat in einem Krankenhaus (Innere Medizin) famulieren.
OK, das reicht jetzt erst einmal, obwohl es noch viel zu schreiben gäbe. Aber lesen soll es schließlich auch jemand! :-)